Naturheilpraxis Spirea

Heilpraktikerin Dr. Monika Brodeßer

Phytotherapie

Hierbei handelt es sich um die Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten durch Pflanzen, Pflanzenteile und deren Zubereitung.

Die Pflanzenheilkunde gibt es schon so lange wie es Menschen gibt – wahrscheinlich ist sie sogar noch älter, da sich auch viele Tiere mit Pflanzen therapieren.

Im Gegensatz zur rationalen Phytotherapie, stützt sich die Phytotherapie in der Naturheilkunde nicht ausschließlich auf die naturwissenschaftlich belegten Wirkweisen der Pflanzen und ihrer Inhaltsstoffe, sondern ist zusätzlich stark geprägt von der sogenannten traditionellen Medizin mit ihren Erfahrungswerten und überlieferten Traditionen.

Die Anwendung isolierter Einzelsubstanzen, auch wenn sie pflanzlichen Ursprungs sind, gehört nicht zur Pflanzenheilkunde. In der Phytotherapie wirkt also immer ein Gemisch, sei es aus der Wurzel, dem Blatt, der Blüte oder der ganzen Pflanze. Zur Anwendung kommen zum Beispiel Tees, Tinkturen, Salben, Wickel und Tabletten. Das Einsatzgebiet der Pflanzenheilkunde ist sehr vielfältig: Atemwegs- und Erkältungskrankheiten 

Herz-Kreislauferkrankungen 

Beschwerden des Verdauungssystems 

Krankheiten des Bewegungsapparats 

Schmerzen allgemein 

Unterstützung des Immunsystems 

Stoffwechselstörungen 

Hormonelle Dysbalance 

Stärkung des Nervensystems und der Psyche 

Entgiftung und Ausleitung 

u.v.m.

Phytotherapie
BDH Info-Flyer
praxisflyer_phytotherapie.pdf (862.45KB)
Phytotherapie
BDH Info-Flyer
praxisflyer_phytotherapie.pdf (862.45KB)
Aromatherapie
BDH Info-Flyer
praxisflyer_aromatherapie.pdf (478.47KB)
Aromatherapie
BDH Info-Flyer
praxisflyer_aromatherapie.pdf (478.47KB)